"Mehr als 10.000 Teilnehmer sprechen für unseren Erfolg."
Wann sind Sie dabei?
[weiter>] [Letztes>>] 12 Angebote in dieser Kategorie

Strategische Führungsinstrumente für Einkäufer

Strategische Führungsinstrumente für Einkäufer

                                                                                                                                                                                        ( - 5-tägig - )

************************************************************
3  Tage kompakte Wissensvermittlung
                           +  2 Tage Outdoor-Training  (Bergwandern, alpin)

   - eigene Grenzen ausloten, entspannen, Kräfte sammeln,
     querdenkend - mit neuen Ideen und neuem Elan zurückkommen -
************************************************************


Sie möchten sich kompakt das Wissen praxisbewährter strategischer Einkaufsinstrumente aneignen und gleichzeitig eine außergewöhnliche Lernumgebung und -atmosphäre genießen, die Ihren Lernerfolg nachhaltig positiv beeinflusst. Gleichzeitig erfahren Sie in dieser Woche hautnah und realistisch Teamgeist und Zusammenhalt der Gruppe während der Outdoor - Aktivitäten. Nennen Sie es Crashkurs, Schulung, Seminar, Fortbildung, Weiterbildung oder Workshop - Sie lernen fallstudienmäßig wie man strategische Führungsinstrumente im Einkauf erfolgreich im Unternehmen einführt.


Kursleiter
H.-P. Stiemer, Inhaber der STIEMER - Unternehmensberatung für Einkauf und Controlling -
mit langjähriger Praxiserfahrung in Einkauf, Materialwirtschaft und Logistik namhafter Unternehmen. FON +49 7071 49270 ; FAX +49 7071 49524
mgr@stiemer.com ; www.stiemer.com

Location
Alpengasthof Ammererhof, Kolmstr. 21, A - 5661 Rauris ( Salzburger Land ) . www.ammererhof.at
Der Ammererhof (= AH) liegt äußerst idyllisch auf 1.700m, am Ende eines Talkessels der Hohen Tauern, umrahmt von einer einzigartigen Bergkulisse (sehr eingeschränkter Mobilfunkempfang - ideal zum Abschalten). Erreichbar ist er für Nichthausgäste nur per Postbus, da in 10 km Entfernung talseitig 2 Abschrankungen bestehen. Hausgäste dürfen die Schranken mit eigenem Pkw passieren und direkt bis zum AH anfahren. Vom AH aus können sowohl einfache wie auch sehr anspruchsvolle Bergtouren bis ca. 3.000 Höhenmeter unternommen werden.
 
Termin
Für 2016 bitte auf Anfrage !

***************************************************************
Teilnehmerkreis => 2  unterschiedliche  B u c h u n g s m ö g l i c h k e i t e n :
***************************************************************

a) Offener Teilnehmerkreis ( TeilnehmerInnen aus verschiedenen Unternehmen )
(Leitende) MitarbeiterInnen aus Einkauf / Materialwirtschaft / Logistik bzw. QuereinsteigerInnen in diese Ressorts, die sich kompakt mit wichtigen strategischen Einkaufs-Steuerungsinstrumenten vertraut machen wollen. Die Kombination mit dem optionalen Outdoorprogramm ( Bergwanderungen, alpin ) verbindet die TeilnehmerInnen auf besondere Weise und schafft eine einzigartige Teamatmosphäre. Neben dem verwertbaren Praxiswissen kommt damit ein nachhaltiger Erholungseffekt hinzu.

b) Geschlossener Teilnehmerkreis ( TeilnehmerInnen aus einem gemeinsamen Unternehmen )  =>  GRUPPEN-Spezialpreis auf Anfrage !
MitarbeiterInnen aus Einkauf / Materialwirtschaft / Logistik (maximal 6 Teilnehmer).
Durch die gemeinsame Teilnahme soll sichergestellt werden, dass die Philosophie der  vorgestellten strategischen Führungsinstrumente    ganzheitlich erkannt und vom Einzelnen verinnerlicht wird. Damit ist eine optimale Einführung und Umsetzung des vorgestellten Instrumentariums gesichert. Das Outdoorprogramm stellt darüber hinaus den Teamgeist und Zusammenhalt der Gruppe auf den Prüfstand. Damit sind Rückschlüsse auf das künftige Verhalten innerhalb der Organisation unter Stressbelastung ableitbar.  

Das Thema – Ihr Nutzen
* Sie lernen wichtige strategische Führungsinstrumente für den Einkauf kennen und
   praktisch nutzen.
* Intensive Fallstudienarbeit und gezielte Einzelübungen statt grauer Theorie sichern
   zuverlässig die praktische Umsetzung.
* Sie erhalten wichtige Praxishinweise für die optimale Umsetzung und Einführung der
   vorgestellten Instrumente in Ihrem Unternehmen.
* Besonders TeilnehmerInnen mit geringen Vorkenntnissen eignen sich eine fundierte
   Wissensbasis an.
* Sie erhalten ein aussagefähiges, detailliertes Seminar !

Der praktische Zusatznutzen nach dem Seminar
Die Fallstudien bearbeiten Sie während des Seminars manuell (per Taschenrechner). Nach dem Seminar erhalten Sie wertvolle Excel-Anwendungen und Spezial-Muster-Kennzahlen und Checklisten per Email. Damit sind Sie in der Lage, das Gelernte sofort an Ihrem Arbeitsplatz zu „automatisieren“.
 

Programmübersicht

************************************************************
Target Costing / Zielkostenmanagement für Einkäufer
************************************************************

Grundvoraussetzungen für Target Costing
* Was ist eigentlich so neu und anders am Zielkosten-Denkprozeß ?
* Was versteht man unter Zielkosten und wie sind sie strukturiert ?

Vorher - Effekt:  Wie wurde bislang gedacht und kalkuliert?
* Entwicklung und Fertigung des Prototyps und Stücklistenerstellung
* Behandlung der Kosten im klassischen Vorkalkulationsschema
* Beispiel aus der Praxis (Fallstudie)
* Kritik der traditionellen Vorgehensweisen

Vorgehensweise des Target Costing
* Planung der Zielkosten
    * Feststellung Target Price
    * Errechnung des Zielgewinnes
    * Auflösung der Zielkosten in ihre Bestandteile
        - Bedeutung / Rolle des Einkaufs
    * Detaillierte Funktions- und Kundenanalyse
    * Referenzproduktanalyse
    * Kalkulationsbeispiel aus der Praxis (Fallstudie)
   
* Permanenter Plan - Ist- Vergleich der Zielkostenrealisierung
    * Zu schaffende Voraussetzungen hierfür
    * Analyse der sich ergebenden Abweichungen
    * Einleitung geeigneter Gegensteuerungsmaßnahmen - insbesondere durch den Einkauf
    * Eigenfertigung oder Fremdbezug?
    * Value Engineering ...
    * Schwachstellenanalyse im Produktionsvorfeld
    * Freigabeprämissen für die laufende Fertigung


************************************************************
TCO / TOCO - Total Cost of Ownership  für Einkäufer
************************************************************

Grundvoraussetzungen für TOCO / TCO
* Was ist eigentlich so neu und anders an diesem strategischen Führungsinstrument ?
* Was versteht man unter Total Cost und wie sind sie strukturiert ?

Vorher - Effekt:  Wie wurden bislang strategisch Angebote bewertet ?

Vorgehensweise des TOCO / TCO
* Detaillierte Erfassung und Bewertung sämtlicher Teilprozess(ketten)schritte
* Kalkulationsbeispiel aus der Praxis (Fallstudie)

   
************************************************************
Preisanalyse im Einkauf - Transparenz der Einkaufspreise
************************************************************

Kostentransparenz im Einkauf durch kompaktes Kalkulations-Knowhow
* Zusammenhänge zwischen Kosten und Preis

Infos aus der Kostenartenrechnung (Fibu) des Lieferanten
* Liquiditätsinfos aus Jahresabschluß / Bilanz
* Rentabilitätsinfos aus G+V, Betriebsergebnis und Neutralem Ergebnis
* Bildung von Kennzahlen und die Grenzen ihrer Aussagefähigkeit
   Welche Einkaufsargumente gewinnen Sie durch dieses Wissen für Ihre Verhandlungen?

Anfrageverfahren zur Zielpreisanalyse
* Partieller Preisvergleich
* Anfragendiversifikation

Möglichkeiten der Kostenstrukturerfassung des Lieferanten
* Erfassung der potentiellen Einzel- und Gemeinkostenstrukturen durch
    * Lieferantenbesuche und speziell gestalteter Auditfragebogen
    * Verbandszahlen, Statistische Ämter ...
       Wie kann eine „Gegenkalkulation“ für Verhandlungszwecke aufgebaut werden?

Aufbaumöglichkeiten einer Gegen- / „Psycho“-Kalkulation
* Kalkulationen auf Vollkostenbasis
* Kalkulation auf Deckungsbeitrags- / Teilkostenbasis
    * Kritik der Vollkostenkalkulationsverfahren
 * Einsatzprämissen Voll- versus Teilkostenrechnung
 * Break-Even-Analyse (Make-or-buy ?)
 * Auswirkungen der Auslastung auf Kosten und Gewinn
    Welche Einblicke in die Kalkulation des Lieferanten ermöglicht dieses Wissen?

Zusammenfassung: Wie wär’s mit einer Einkaufsargumentations-Checkliste?


************************************************************
Lieferanten ( r i s i k o ) management
************************************************************

Risikomanagement bei Lieferanten – Supplier Risk Management
* Identifikation von Risiken in der Supply Chain
* Erfassung der finanziellen, technologischen und strategischen Risikofaktoren
* Bestimmung von geeigneten Risk Indicators
* Bewertung der einzelnen Risikofaktoren
* Aufbau eines Forecast – Systems
- Szenarien verschiedener Risk Cases
- Entwicklung entsprechender Notfallpläne
  - Behandlung systemrelevanter Supplier
  - Festlegung eindeutiger Richtlinien
    (Wer behält welches Risiko im Auge ?! Wer wird wann informiert ?! ... )


Methodik
Präsentation, Diskussion, praktische Fallstudien, praxiserprobte Einzelübungen mit Musterlösungen, Erfahrungsaustausch, sehr gutes Manuskript.


Seminarzeiten
1. Tag:                               10.00 – 17.45 Uhr
2. Tag:                               09.00 – 17.00 Uhr
3. Tag:                                09.00 – 17.00 Uhr
4. + 5. Tag (Outdoor)       08.00 – 19.00 Uhr (je nachdem,
                                            wie wir von den Touren zurückkommen).



Bitte bringen Sie einen Taschenrechner mit !

 

( F A X - ) Anmeldeformular zum Download /Ausdruck:
 
http://www.stiemer.com/cms/upload/pdf/FAX-Anm.pdf


2.650,00 EUR

zzgl. 19 % Ust.




Ausdruck: Strategische Führungsinstrumente für Einkäufer

(07071) 49270
IHR WARENKORB
IHR KONTO
ZUR KASSE
 Ihre Buchungen
Ihr Warenkorb ist leer.
 Anmeldung
eMail-Adresse:
Passwort vergessen?